Alkoholfahrt - Unfall folgt auf Flucht vor Polizei

Zwickau.

Ein 37-Jähriger, der sich mit seinem Audi einer Polizeikontrolle entziehen wollte und mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr, verursachte kurze Zeit später einen Unfall, sagte Mario Uhlig von der Polizeidirektion. Beamte wollten den Audifahrer am Samstag kurz vor 23Uhr auf der Leipziger Straße in Zwickau kontrollieren. Er sollte durch eingeschaltetes Martinshorn zum Anhalten aufgefordert werden, was er aber ignorierte. Kurz darauf missachtete er auf der Kreuzung Leipziger Straße/Osterweihstraße die Vorfahrt eines VW-Fahrers (66). Bei dem Zusammenstoß wurde der VW-Fahrer leicht verletzt. Ein Beifahrer (26) des Audi wurde ebenfalls verletzt und kam in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 20.000 Euro. Ein durchgeführter Test ergab beim Audifahrer 1,68 Promille. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...