Andreas Wimmer bleibt Ortsvorsteher

Ruheständler seit 29 Jahren in der Kommunalpolitik tätig - Mitglied im Stadtrat

Leubnitz.

Andreas Wimmer wird weitere fünf Jahre das Amt des Ortsvorstehers von Leubnitz ausüben. Das hat der Rat auf seiner konstituierenden Sitzung am Dienstagabend entschieden. Dem Gremium gehören acht Mitglieder an. Sieben stimmten für den einzigen Bewerber. Ein Ratsmitglied fehlte bei der Zusammenkunft entschuldigt.

Andreas Wimmer, ab 1. August offiziell Ruheständler, ist bereits seit 29 Jahren in der Kommunalpolitik tätig. Seit 1999 übt der ehemalige Direktor der Oberschule Leubnitz das Amt des Ortsvorstehers aus und war zuvor stellvertretender Bürgermeister in seinem Heimatort. Wimmer gehört für die FDP auch den neuen Werdauer Stadtrat an und will sich dort für die Belange von Leubnitz einsetzen. Zu den Zielen des Ortschaftsrates gehören unter anderem die Verbesserung der Infrastruktur und der Abbau des Investitionsstaus in den Kindereinrichtungen. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...