Arbeitseinsatz im Bosenhof schweißt zusammen

Auf dem Gelände, wo sich sonst die kleinen Knirpse austoben, haben die Eltern und Erzieher gemeinsam angepackt, um rein Schiff zu machen.

Neukirchen.

Das Wetter hätte schlechter nicht sein können, doch die Eltern der Bosenhof-Kindergartenkinder und Erzieher trotzten am Sonnabend dem Regen und legten zum Arbeitseinsatz fleißig Hand an.

Es wimmelte regelrecht auf dem Gelände, wo sonst die Mädchen und Jungen spielen. Die Eltern der Kinder und die Erzieher hatten sich mit Schubkarre, Besen, Harken und Hacken bewaffnet. "Zirka 50 Paar fleißige Hände waren am Werkeln", freute sich Elke Plänitz, die Leiterin der Einrichtung. Es wurde der Rindenmulch auf die dafür vorgesehenen Flächen ausgebracht, versteckte Laubecken gesäubert und Unkraut gejätet. Emsiges Treiben herrschte im Gartenschuppen, wo die Spielgeräte eingelagert sind. Diese wurden gereinigt, auf schadhafte Stellen kontrolliert und repariert. Die 2011 gepflanzte Hecke entlang der Straße zum Neubau der Kinderkrippe, die als Sicht- und Spritzschutz gedient hatte, wurde entfernt. Sie hatte im vergangenen Jahr die lange Trockenheit nicht überstanden.


Im Innenbereich, den Gruppenzimmern in Kinderkrippe und -garten, wurde unter anderem der Boden aufgeräumt, Fenster geputzt, Betten ab- und neu bezogen. "Wir wollten auf diesem Wege den Eltern mal zeigen, mit wie viel Mühe und Aufwand alles erhalten werden muss", machte Hausmeister Steffen Schlegel deutlich. "Da lernen die Eltern die Werte besser zu schätzen und schützen diese auch entsprechend." Solch ein Einsatz fördert auch die Gemeinschaft und schweißt zusammen. Nach getaner Arbeit gab es für die fleißigen Helfer eine Roster vom Grill und etwas zu trinken.

Am 18. Mai findet das Kindergartenfest statt. Dann präsentieren die verschiedenen Gruppen für die Eltern und Großeltern ein Programm.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...