Ausbau der Rathenaustraße abgeschlossen

Auf einer Länge von 252 Metern ist die Rathenaustraße zwischen Plauenscher Straße und Leubnitzer Bahnhofstraße in Werdau grundhaft ausgebaut worden. Die Freigabe erfolgte am Dienstag. Rund 600.000 Euro hat die Maßnahme gekostet. Beteiligt waren die Wasserwerke, die Stadtwerke und die Osttelcom. Mit im Boot war die Stadt. Realisiert wurde das Projekt durch die Strabag. Den Baubeschluss fasste der Stadtrat im November 2019. Die Vergabe des Auftrages erfolgte im Februar, einen Monat später war Baubeginn. (umü)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.