Autsch! Eispiraten-Fotograf schießt Liga-Foto des Monats

Tommy Valdivia ist ein ungewöhnlicher Schnappschuss gelungen. Fans wählten die Aufnahme zum "Foto des Monats".

Crimmitschau.

Das Foto zeigt die Dynamik und Härte beim Eishockey. Die Schlittschuh-Kufe von Marius Demmler (Eispiraten Crimmitschau) befindet sich im Gesicht von Mario Scalzo (Kassel Huskies). "Solche Szenen gehören zu unserem Sport dazu. Offenbar ist ein Check gegen Marius Demmler, der das Gleichgewicht verliert, vorausgegangen. Das ist ein tolles Foto", sagt Eispiraten-Trainer Daniel Naud. Zur selben Einschätzung kommen auch die Fans der Teams aus der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2). Sie wählten die Aufnahme von Fotograf Tommy Valdivia, der mit seiner Kamera bei vielen Eispiraten-Spielen hinter der Bande steht, bei einer Internet-Abstimmung zum "Foto des Monats Dezember". Das Ergebnis wurde vor wenigen Tagen bekanntgegeben.

Foto und Auszeichnung sorgen bei Tommy Valdivia für Freude. "Es ist einer der Schnappschüsse, die man nicht so oft im Leben macht. Der Wettbewerb stellt eine zusätzliche Motivation dar und ein Platz auf dem Podest gilt als Wertschätzung für die Arbeit", sagt der 32-Jährige, der den rasanten Zweikampf mit einer Canon 5D Mark IV und einem Objektiv mit 200er Brennweite aufgenommen hat. "Das Foto zeigt, wie gefährlich Eishockey ist. Beide Spieler gehen zu Boden. Da war es haarscharf", sagt Valdivia. Beide Spieler blieben unverletzt.

Der Wettbewerb findet in der Saison 2019/20 zum ersten Mal statt. "Damit können sich die Fotografen an den Standorten in Bezug auf besondere Fotos miteinander messen", sagt René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL 2. Er berichtet, dass am Ende der Serie aus allen Monatssiegern ein "Foto der Spielzeit 2019/20" gekürt werden sein. Preis und Preisgeld halten die Verantwortlichen der DEL 2 noch geheim.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.