Bauhof: Viele Aufgaben dulden keinen Aufschub

Bauhofmitarbeiter haben weiterhin volles Programm

Werdau.

Homeoffice ist im Moment in den meisten Branchen angesagt. Jedoch lassen sich nicht alle Aufgaben von zu Hause aus erledigen, zum Beispiel die des Bauhofes der Stadt Werdau. "Viele der hier erbrachten Leistungen dulden keinen Aufschub. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind daher weiter voll im Dienst", sagt der Leiter der Einrichtung, Torsten Falk. Zu den aktuellen Leistungen des Teams zählen unter anderem die Verkehrssicherung der Baustellen und die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit. Aktuell werden beispielsweise neue Verkehrszeichen an derfertig gestellten Marienstraße angebracht. Auch die Müllbeseitigung läuft weiter. Hinzu kommen unter anderem die Sperrung, Sicherung und Kontrolle der Spielplätze sowie die Sicherstellung von Beisetzungen auf den kommunalen Friedhöfen, deren Mitarbeiter ebenfalls zum Bauhof gehören. (umü)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.