Bayer gibt Suche nach gestohlenem Rad nicht auf

63-Jähriger hat Kontakt mit Hotelgästen und Fundbüro aufgenommen

Crimmitschau.

So schnell gibt Herbert Stobbe aus Wolfratshausen bei München die Suche nach seinem Rad, das ihm in Crimmitschau gestohlen wurde, nicht auf. Immerhin handelt es sich bei dem Rad um ein 2300 Euro teures Markenfahrrad, welches der 63-Jährige in seiner Heimat täglich auf dem Weg zur Arbeit genutzt hatte. Entwendet wurde das Rad am letzten Juni-Wochenende während eines Hotelaufenthaltes in der Pleißestadt.

Dort hatte der Bayer, der mit dem Rad auf Deutschlandtour unterwegs war und aus Richtung Berlin kam, für eine Nacht eingecheckt. Das Rad stellte er im Foyer ab, ohne es zu sichern. Als er am Tag darauf die Heimreise antreten wollte, war das Rad verschwunden. Herbert Stobbe blieb nichts anderes übrig, als den Zug zu nehmen. Zuvor erstattete er Anzeige bei der Polizei. Inzwischen sind sieben Wochen vergangen. "Nachdem von den Behörden keinerlei Reaktion kam, habe ich mich selbst mit der Schule in Neukirchen in Verbindung gesetzt. Die 10. Klasse war an diesem Abend im Hotel und feierte dort ihre Schulabschlussfeier. Schüler und Eltern haben aber von dem Diebstahl nichts mitbekommen", sagt Herbert Stobbe. Auch in den Fundbüros der Region hat er angerufen - ohne Erfolg. "Ich schaue fast täglich im Internet bei Ebay nach, ob dort eventuell das Rad angeboten wird", sagt der 63-Jährige. Was ihn ärgert: "Vom Hotel hat sich bisher noch niemand bei mir gemeldet und irgendeine Reaktion gezeigt." Dass er nicht ganz unschuldig am Verschwinden des Mountainbikes ist, weil er es nicht gesichert hatte, dessen ist sich der Bayer bewusst. Andererseits meint er, dass auch das Hotel mit in der Pflicht gewesen wäre, auf das Hab und Gut der Gäste ein Auge zu werfen. Die Polizei, so eine Sprecherin am Freitag, hat den Fall noch nicht zu den Akten gelegt. Allein im ersten Halbjahr 2018 wurden nach Polizeiangaben im Revier Werdau 38 Fahrraddiebstähle angezeigt, im gesamten Vorjahr waren es 57.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...