Bolzplatz bleibt zu

Gemeinde: Ständige Beschädigungen gefährden Nutzer

Neukirchen.

Der öffentliche Bolzplatz am Sportplatz in Neukirchen ist derzeit nicht nutzbar. Die Gemeinde Neukirchen hat das Areal abgeschlossen. "Ständig wurde hier etwas zerstört. Unter anderem wurden von Unbekannten wiederholt die Befestigungen der Eisentore aus der Erde gerissen. Es ist auch eine Frage der Sicherheit. Wenn solch ein Tor umfällt und es kommt jemand zu Schaden, sind wir in der Verantwortung", sagte die Neukirchener Bürgermeisterin Ines Liebald (CDU) verärgert. Außerdem habe sehr oft Unrat auf dem Gelände herumgelegen, obwohl es genügend Abfallkörbe gibt. Vorerst bis zum März soll der Bolzplatz verschlossen bleiben. "Es tut mir zwar für diejenigen leid, die das Areal gern genutzt haben und sich auch ordentlich verhielten, aber ich habe keine andere Möglichkeit gesehen."

Die Gemeinde hat in die Erneuerung der Sportstätte viel Geld gesteckt. Rund 20.000 Euro sind allein in diesem Jahr dort hinein geflossen. Unter anderem wurde der Belag auf der Spielfläche erneuert. (rdl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...