Brand in Bauernhaus gelöscht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Neukirchen.

Bei einem Wohnhausbrand in der Nacht zum Donnerstag in Neukirchen ist eine Person verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, ist es gegen 0.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand im Erdgeschoss eines Bauernhauses gekommen. Das Feuer konnte gelöscht und die beiden Hausbewohner, ein 75-jähriger Mann und eine 71 Jahre alte Frau, aus dem Gebäude gebracht werden. Der Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, die Frau blieb unverletzt. Am Gebäude entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Dänkritz, Crimmitschau, Lauterbach und Neukirchen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (hd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.