Bremsmanöver zuspät bemerkt

Werdau.

Blechschaden in Höhe von 5000 Euro sind bei einen Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Werdau entstanden. Eine 21-Jährige war mit ihrem VW und eine 32-Jährige mit ihrem Renault auf der Zwickauer Straße in Richtung Sorge unterwegs. In Höhe der Uhland- straße querte eine Fußgängerin die Straße. Die Renault-Fahrerin bremste laut Polizei ihr Auto fast bis zum Stillstand ab.Dies bemerkt die nachfolgende 21-Jährige zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der VW musste abgeschleppt werden. (rdl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...