Brennende Fichte gibt Rätsel auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Werdau.

Ein Feuerwehrmann hat offenbar per Zufall einen größeren Waldbrand verhindert. Laut dem Werdauer Gemeindewehrleiter Henning Tröger war Philipp Uhlemann, Jugendwart der Ortsfeuerwehr Langenhessen, am Dienstag kurz nach 18 Uhr privat mit seinem Rad unterwegs. Auf der Forststraße im Ortsteil Leubnitz erkannte er einen gerade entstehenden Waldbrand. Mit einem Anruf in der Leitstelle Zwickau alarmierte er die Kameraden der Ortsfeuerwehr Leubnitz. Als diese vor Ort eintrafen, konnte Uhlemann schnell die Ausbruchstelle zeigen und die Einsatzkräfte konnten mit den Löschmaßnahmen beginnen. Die Polizei geht davon aus, dass der Brand mutwillig von Unbekannten ausgelöst worden war, da auch Äste an eine letztlich brennende Fichte gelehnt worden waren. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. (kru)Zeugentelefon 0375 4284480

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.