Brennender Eimer löst Einsatz aus

Werdau.

40 Feuerwehrleute waren am Sonntagabend an einem Einsatz in der Asylunterkunft an der Unteren Holzstraße in Werdau beteiligt. Sie wurden kurz vor 18 Uhr alarmiert. Die Brandmeldeanlage reagierte auf die Rauchentwicklung im Gebäude. "Unbekannte hatten im Vorraum einer Dusche einen Plastik-Mülleimer, in dem sich Papier befand, angezündet", sagte Gemeindewehrleiter Henning Tröger. Am Einsatz waren Helfer aus den Ortsfeuerwehren Werdau, Steinpleis und Leubnitz beteiligt. Sie kümmerten sich um die Belüftung der Räume und das Rückstellen der Brandmeldeanlage. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Bereits am Sonntag gegen 1.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage an der Pleißentalklinik einen Einsatz aus. Hier wurde nach der Kontrolle des Technikraumes Entwarnung gegeben. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.