Bücherbox: Bücher wieder da

Am Mittwoch waren die Regale leer. Am Donnerstag war die Lesezelle im Werdauer Landwehrgrund wieder gefüllt. Treiben Bücherdiebe ihr Unwesen?

Werdau.

Ein Anruf von empörten Werdauern hat am Donnerstag Klaus-Peter Hampel vom Verein Landwehrgrund auf den Plan gerufen. "In der Stadtverwaltung wurde Mittwochabend mitgeteilt, dass unsere Bücherzelle am Pavillon ausgeplündert worden sei." Donnerstagvormittag bot sich in der Bücherbox allerdings ein anderes Bild - auf den Regalen stand ausreichend Lektüre.

"Ich kann es mir nur so erklären, dass Anwohner schon wieder nachgefüllt haben. Manche haben kistenweise Bücher zuhause stehen und warten nur darauf, sie in unsere Box zu stellen", sagt der Vereinschef. Er und die anderen Mitglieder hätten aber schon beobachtet, dass an manchen Tagen kaum Bücher in der Zelle stünden. "Deshalb kann es schon sein, dass sich hier jemand bedient und interessante Lektüre dann vielleicht in Antiquariaten verscherbelt."

Das vermutet auch der Werdauer Rathaussprecher André Kleber. Er hatte am Mittwoch den Anruf entgegengenommen. Vor wenigen Tagen erst haben die Werdauer in der Nachbarstadt Zwickau Bücher abgeliefert, um die Büchertelefonzelle am Zwickauer Schumannplatz wieder zu bestücken, die Unbekannte restlos geplündert hatten. "Vielleicht sind diese Diebe jetzt auch außerhalb von Zwickau aktiv", mutmaßen André Kleber und Klaus-Peter Hampel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...