Bunte Falter stehen im Mittelpunkt

Landschaftspflegeverband lädt zu Seminaren ein

Neukirchen.

Die "Tage der offenen Schmetterlingswiesen" in Sachsen nimmt das Team des Landschaftspflegeverbandes in der Gräfenmühle Neukirchen zum Anlass für Praxisseminare. Am Freitag sind Interessierte von 10 bis 15 Uhr zur Insektensuche im Mikrokosmos Wiese eingeladen. Ihnen zur Seite steht dabei der Falterexperte Wolfgang Wagner aus Langenbernsdorf. Außerdem werden die Teilnehmer beraten, wie man Schmetterlingswiesen anlegt, welches Saatgut das richtige ist. Und es gibt Informationsmaterial rund um das Thema Wiese, sagt André Oehler, Koordinator der Kreisnaturschutzstation Gräfenmühle. Für den kommenden Samstag ist dann ein kostenpflichtiges Praxisseminar zum Mähen mit der Handsense geplant. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, darum wird um eine Anmeldung gebeten. Zwischen 9und 14 Uhr geht es dafür auf die Wiese Am Hain in Neukirchen. Sensenlehrer Thomas Thiel zeigt den Teilnehmern, wie man "schmetterlingsgerecht" Wiesen stutzt. Auch die Gerüsttrocknung für die Gewinnung von Heu wird vorgeführt. "Werkzeuge können für Samstag gern mitgebracht werden und für Freitag auch Bestimmungsbücher", sagt André Oehler.

In den zurückliegenden Monaten sind durch die Mitglieder des Landschaftspflegeverbandes sieben Schmetterlingswiesen in Neukirchen, Glauchau und Langenbernsdorf angelegt worden. Weitere sollen folgen. (rdl)


Weitere Informationen und Anmeldung unter Ruf 03762 7596108, 03762 931493 und per E-Mailinfo@lpv-westsachsen.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...