Defekthexe schlägt im Sahnpark zu

Die Stadtverwaltung sucht die Ursachen für die Probleme: Auf der Anzeigetafel ist nur ein Teil der Buchstaben zu sehen.

Crimmitschau.

Der Blick auf die Anzeigetafel im Kunsteisstadion im Sahnpark in Crimmitschau sorgt momentan für wenig Freude. Das liegt einerseits an den Ergebnissen der Eispiraten Crimmitschau in der Deutschen Eishockey-Liga 2 (DEL 2) und andererseits an den Problemen mit der Technik.

Am Laufbandmodul ist - nun schon seit einigen Wochen - nur ein Teil der Buchstaben zu sehen. Hier sind normalerweise die Aufstellungen der beiden Teams, die aktuelle Zuschauerzahl und die Zwischenstände aus anderen Eishallen zu lesen. "Die Störungen am Laufbandmodul gibt es bereits seit einiger Zeit", sagt Wolf-Dietrich Hegenbarth vom Fachbereich für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten der Stadtverwaltung. Die Ursachenforschung dauert offenbar an. "Die Probleme sind eventuell auf die hohe Luftfeuchtigkeit im Stadion oder das Alter der Anzeigetafel zurückzuführen", sagt Hegenbarth. Die Anzeigetafel, die zwischen Heine-Kurve und Attacke-Kurve hängt, befindet sich seit 2008 im Kunsteisstadion im Sahnpark. Die Kosten für die Reparatur belaufen sich nach bisherigen Schätzungen auf rund 1000 Euro, heißt es aus dem Rathaus.

Das Ziel von Wolf-Dietrich Hegenbarth und seinen Kollegen: Der Defekt soll bis zum nächsten Heimspiel der Eispiraten Crimmitschau behoben werden. Die Puckjäger empfangen am 15. November die Eislöwen Dresden. Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann hofft, dass die Stadtverwaltung die Probleme in den Griff bekommt. "Wir nutzen das Laufband auf der Anzeigetafel, um die Zuschauer vor und während der Partie mit vielen Informationen zu versorgen", sagt Buschmann. Er macht deutlich, dass ein Komplett-Ausfall der Technik fatale Folgen hätte: "Dann müssten wir im Kampfgericht auf Stoppuhren zurückgreifen und die aktuelle Spielzeit immer wieder vom Stadionsprecher durchsagen lassen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...