Die Schwibbögen sind da

Auch wenn der Spätsommer nächste Woche noch einmal Schwung aufnimmt: In der Stadt Werdau laufen die Vorbereitungen auf die Weihnachtszeit auf Hochtouren.

Leubnitz.

Kaum zu glauben, aber wahr: In vier Monaten ist Weihnachten. Und im Werdauer Rathaus ist das Grund genug, um spätestens jetzt die Vorbereitungen für die Adventszeit abzuschließen. Insbesondere der Werdauer Weihnachtsmarkt ist schon zu weiten Teilen in trockenen Tüchern. Der Großteil des Kulturprogramms steht, die Weihnachtsmarkthütten sind nahezu ausgebucht.

"Lediglich am Donnerstag und Freitag stehen noch zwei Hütten zur Verfügung, alle anderen sind bereits voll belegt", sagte Marktmeisterin Natalie Jung, die die Veranstaltung organisiert, die vom 13. bis 16. Dezember läuft. Die Weihnachtswerkstatt wird mit einer Lego-Eisenbahn und Kinderbasteleien die Blicke auf sich ziehen. Zur Hobbyausstellung am Sonntag sind Laternenbastler aufgerufen, sich zu beteiligen.

Am Samstag werden auch traditionell wieder die Tore des Rathauses geöffnet. Geboten wird ein vielfältiges Programm für Groß und Klein mit Weihnachtscafé, Weihnachtsrätsel, Backstube, Puppenstuben-Ausstellung, Bastelangeboten und Tombola. Auch Schnitzer und Klöpplerinnen zeigen ihr Handwerk.

Bereits jetzt erhältlich sind laut Rathaussprecher André Kleber die beliebten Werdau-Schwibbögen. Das Leubnitzer Weihnachtsland, das das Projekt vor einigen Jahren mit initiierte, hat eine große Lieferung dieser Sonderanfertigungen erhalten. "Damit sind wir für die nächste Zeit gut aufgestellt und können auf die Nachfrage schnell reagieren", sagte Weihnachtsland-Inhaberin Anke Zeitz. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...