Eisenbahn-Fans in Feierlaune

Mitglieder der Freizeitgruppe "Eisenbahntradition Zwickau" des Bahnsozialwerkes und des Eisenbahn-Fördervereins "Friedrich List" trafen sich am Sonntag, um an ein besonderes Jubiläum zu erinnern. "Am 6. September vor 175 Jahren hielt die Eisenbahn in Zwickau Einzug. Mit der Anbindung an das Schienennetz war der Grundstein für den weiteren wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt gelegt. Ab diesem Tag konnten Steinkohle, Textilien oder sonstige Erzeugnisse problemlos über größere Strecken transportiert und an den Mann gebracht werden", sagte Uwe Böttcher, Mitglied der "Eisenbahntradition". Das erste Bahnhofsgebäude wurde in Holzbauweise errichtet und 1858 durch einen Neubau ersetzt. Der Bau des heutige Hauptbahnhofes erfolgte erst in den 1930er-Jahren. (awo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.