Fahrerflucht - Senior verrät sich durch Ölspur

Werdau.

Eine Ölspur hat die Polizei zu einem 87-jährigen Audifahrer geführt, der für eine Fahrerflucht verantwortlich gemacht wird. Der Senior soll am Samstagabend über die Mittelinsel des Kreisverkehrs auf der S293 bei Steinpleis gefahren und anschließend geflüchtet sein. Er zog hinterließ allerdings eine Ölspur, welche die Beamten bis zu ihm nach Hause nach Lichtentanne führte. Dort fanden die Polizisten ein stark beschädigtes Auto vor. Den Schaden beziffern sie auf rund 2000 Euro. Die gefährliche Spur wurde von der Feuerwehr beseitigt. (ael)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...