Feuerwehrleute sind wegen Schneefalls im Dauereinsatz

18 Einsätze an zwei Tagen haben die fünf Ortsfeuerwehren von Werdau hinter sich gebracht. Meist waren es umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste, die der enormen Schneelast nicht mehr standhielten und beseitigt werden mussten. Insgesamt waren 30 Kameraden vor Ort. Sechs Einsätze gab es am Donnerstag für die Ortsfeuerwehren von Crimmitschau und Blankenhain. An der Mannichswalder Straße war ein Baum auf ein Wohnhaus gefallen. Zudem musste eine Gefahrenstelle in der Nähe des Julius-Motteler-Gymnasiums am Westberg beseitigt werden. Dort bestand die Gefahr, dass ein großer Ast auf das Gelände der Schule fällt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...