Gaswerk: Im April Start für Arbeiten

Altlastensanierung an Werdauer Mühlenstraße

Werdau.

Die Stadt Werdau wartet auf die Genehmigung des Sanierungsplanes durch das Landratsamt für das Gelände des ehemaligen Gaswerkes an der Mühlenstraße in Werdau. Der Beschluss für eine Altlastensanierung auf diesem Areal ist im Juni durch die Mitglieder des Stadtrates gefasst worden. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Der Freistaat Sachsen hat für die Sanierung des kontaminierten Bodens bereits Gelder in Höhe von 1,2 Millionen Euro bereitgestellt. "Eigentlich wollten wir noch in diesem Jahr mit den Bauarbeiten beginnen. Doch das ist nicht mehr zu schaffen", sagte der Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Bau im Rathaus, Karsten Piehler. Sobald der Sanierungsplan genehmigt ist, sollen Ausschreibung und Vergabe der notwendigen Bauarbeiten erledigt werden, sodass im März die Beauftragung erfolgen kann. "Unser Ziel ist, dass die Arbeiten dann im April beginnen können", sagte Karsten Piehler. (rdl)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...