Gemeinde erwirbt Fläche

Kleingartenareal gehört nun der Kommune - Nur drei Parzellen genutzt

Die Gemeinde Fraureuth hat ein 3500 Quadratmeter großes Grundstück auf der Gemarkung Fraureuth erworben. Dem Kauf stimmte der Rat auf seiner jüngsten Sitzung zu. Das Grundstück gehörte bisher der Erben- gemeinschaft Puchert, die hatte es zum Kauf angeboten. Das Flurstück befindet sich zwischen der Kita "Kinderland" (ehemalige Puchert-Villa) und dem Autohaus Vogel. Momentan wird die Fläche als Gartensparte genutzt. Von den Parzellen sind aber nur noch drei bewirtschaftet. Ferdinand Puchert gehörte einst zu den Industriellen im Ort. Er war Besitzer einer bedeutenden Vigogne- und Streichgarnspinnerei in Ruppertsgrün. In der DDR gehörte die Fabrik zur Zweiga. Nach der Wende wurde das Werk abgerissen. Heute verläuft auf einem Teil der Fläche die Westtrasse. (umü)

0Kommentare Kommentar schreiben