GGZ stellt ein Bauprojekt vor

Zwickau.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Türen auf" zum Stadtjubiläum "900 Jahre Zwickau" beteiligt sich am Freitag auch die Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau (GGZ). Vorgestellt wird dabei in der Zeit von 14 bis 17Uhr ein Bauprojekt in der Zwickauer Innenstadt. "In der Hauptstraße sanieren wir die beiden Kulturdenkmale Hauptstraße 66 und 68", sagte Unternehmenssprecher Steven Simmon. Die GGZ möchte interessierten Bürgern einen Einblick in den Stand und den Auf- wand der Sanierung sowie die Möglichkeit zur Besichtigung bieten. Zudem gibt es auch Informa- tionen zur Geschichte der Häuser. Die Baumaßnahme wird über das Bund-Länder-Programm "Städtebauliche Denkmalschutz" im Fördergebiet "Historischer Stadtkern 2014" gefördert. Die Finanzie- rung erfolgt aus Mitteln des Bundes, des Freistaates, der Stadt Zwickau sowie der GGZ, sagte Simmon. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...