Glowatzkypreis wird verliehen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau/Fraureuth.

Im Haus der Sparkasse in Zwickau wird am Mittwochnachmittag der diesjährige Erich-Glowatzky-Preis verliehen. Zahlreiche Vereine aus ganz Sachsen haben dafür insgesamt 19 Personen vorgeschlagen. Vergeben wird der Preis in drei Stufen und ist mit jeweils 3000, 2000 und 1000 Euro dotiert. Der Erich-Glowatzky-Preis wird seit 1998 alljährlich an junge Sachsen im Alter bis zu 30 Jahren verliehen, die durch herausragende Leistungen oder eine besondere Tat zu Vorbildern für die junge Generation geworden sind und sich somit um das Ansehen des Freistaates verdient gemacht haben. Erich Glowatzky wurde 1909 in Fraureuth geboren, wanderte 1932 nach Australien und baute dort ein erfolgreiches Unternehmen. 1998 gründete seine Stiftung, deren Hauptzweck die alljährliche Verleihung des Glowatzky-Preises ist. Ein Jahr später starb der Mäzen in Baden-Baden. Sein Grab befindet sich in Fraureuth. (umü)

...