Herrengasse: Nun rücken Bauleute an

Ein Teil der Fußgängerzone in Crimmitschau wird aufpoliert. Vor dem Baustart gibt es einige Wünsche von Händlern.

Crimmitschau.

Die Umgestaltung und Erneuerung der Herrengasse in Crimmitschau wird auf zwei Bauabschnitte aufgeteilt. Im September geht's zwischen Markt und Buttenplatz los. Die Fertigstellung ist bis November geplant. Im Frühjahr 2020 folgt das Teilstück zwischen dem Hotel "Sachsenland im Mauritius" und dem Taubenmarkt.

Der ursprüngliche Plan, den kompletten Herrengassen-Ausbau in diesem Jahr durchzuziehen, musste Bau-Fachbereichsleiter Götz Müller wieder verwerfen. "Die Wasserwerke haben kurzfristig entschieden, sich am Bauprojekt zu beteiligen. Deshalb ist die Umsetzung in zwei Bauabschnitten geplant", sagte Götz Müller am Montagabend zur Sitzung des Technischen Ausschusses. Bei der Beratung wurde der Auftrag an ein Bauunternehmen aus Chemnitz vergeben, welches sich mit einem Angebot von 229.200 Euro durchsetzen konnte. Obwohl sich nur zwei Firmen an der Ausschreibung beteiligt haben, liegt der aktuelle Preis noch unter der Kostenschätzung von 248.000 Euro. Zu den Ausgaben für den Tief- und Straßenbau kommen unter anderem noch 49.000 Euro für die bereits bestellten Natursteine sowie 55.000 Euro für Planungsleistungen, Baugrunduntersuchungen und Bauüberwachung.


Der Zustand der Herrengasse steht seit einigen Jahren in der Kritik. Ein Teil der Betonplatten ist gebrochen und locker. In der Vergangenheit gab es oft nur notdürftige Reparaturen. "Es ist dringend notwendig, dass hier etwas gemacht und die Attraktivität der Innenstadt erhöht wird", sagt Simone Wittig vom Modehaus Kellermeyer. Sie weiß, dass durch die Baumaßnahme unter anderem Lärm, Dreck und Umsatzeinbußen auf die Gewerbetreibenden zukommen werden. "Wir hoffen, dass die Arbeiten bis Anfang November abgeschlossen werden", sagt Wittig mit Blick auf die Einkaufsaktion "Crimmitschau leuchtet", die Mitte November stattfindet.

In der Herrengasse soll auf ein ähnliches Natursteinmaterial wie bereits am Vorplatz der St. Laurentiuskirche und vor der Deutschen Bank an der Silberstraße gesetzt werden. Das Pflaster und die Platten werden auf einer Fläche von 957 Quadratmetern verlegt. Dabei handele es sich um ein Material mit einer hohen Griffigkeit. Die Natursteine werden im Mörtelbett verlegt. Die Fugen sollen vergossen werden. Die Details zur Umsetzung und zum Zeitplan stellt der Bau-Fachbereich am Dienstag bei einer Informationsveranstaltung für Anwohner vor. Diese beginnt 19 Uhr im Zentrumsbüro. Dann gibt es möglicherweise auch noch einmal die Chance, um über eine Erhöhung der Attraktivität zu sprechen. Simone Wittig wünscht sich, dass die Herrengasse durch Bänke und Pflanzkübel aufgewertet werden soll. Darauf wies auch Stadträtin Barbara Gabor (CDU) zur Sitzung des Technischen Ausschusses hin. Sie sprach unter anderem den Aufbau von kleinen Spielgeräten an. Dazu taucht im Bauprojekt (noch) nichts auf.


Kommunalaufsicht: Fehlende Vereidigung ist kein Problem

Trotz einer noch nicht erfolgten Vereidigung hat der neue Stadtrat Torsten Heine (Für Crimmitschau/Foto) zur Sitzung des Technischen Ausschusses mit über die Vergabe des Auftrages für die Erneuerung der Herrengasse abgestimmt. Zur Sitzung des Stadtrates hatte Oberbürgermeister André Raphael (CDU) zwar alle Stadträte vereidigt. Doch Torsten Heine, der damals im Urlaub war, hat seinen Eid noch nicht geleistet. Das ist aus Sicht der Kommunalaufsicht des Landkreises Zwickau kein Problem. Behördensprecherin Ilona Schilk informiert: "Die Vereidigung eines Stadtrates ist nicht gleichzusetzen mit dem Amtseid, welcher nach der Sächsischen Verfassung durch Beamte zu leisten ist. Die Stadt- und Gemeinderäte werden bereits durch die Wahl bestellt."

In der Sächsischen Gemeindeordnung ist geregelt, dass die Stadt- und Gemeinderäte in der ersten Sitzung öffentlich auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Pflichten hingewiesen werden "Die Vereidigung kann in Form eines Gelöbnisses oder auch formlos erfolgen", sagt Schilk. Zur Sitzung des Technischen Ausschusses wurden die Aufträge für die Erneuerung der Herrengasse und die Sanierung des ersten Bauabschnitts am Rothenmühlweg vergeben. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...