Herrlich kühl

Ein Holzfass auf Rädern hab ich neulich gesehen: Ein zur Sauna umgebauter Autoanhänger war das. Schwitzen für unterwegs - gute Idee, dachte ich - und so gesund. Deshalb tue ich das derzeit täglich, schon morgens, auf dem Weg zur Arbeit. Mein Auto musste ich dafür nicht umbauen, kurz in die Sonne stellen reicht, eine Klimaanlage hat es nicht. Für den Aufguss kurbel ich kurz die Scheibe runter - mmmhh!! Asphalt, gemixt mit Abgas. Für die Abkühlung danach reicht Aussteigen: 28 Grad. Herrlich. Wer es ausprobieren will, kann gern mitfahren. Aber eins stell ich klar: Mein Auto ist eine Textilsauna. (ulab)

0Kommentare Kommentar schreiben