Jobcenter wird erneut für Ideen ausgezeichnet

Zwickau.

Zum zweiten Mal in Folge wurde das Jobcenter Zwickau durch die sächsische Regionalagentur der Jobcenter und Agenturen für Arbeit für besonders gute Ideen mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Diesmal wurde dieser Preis für ein besonders kundenorientiertes Projekt nach Zwickau geholt. Das sagte Diana Malolepszy, Sprecherin des hiesigen Jobcenters. 18 Kolleginnen und Kollegen kümmern sich um alle Fragen, Sorgen und Nöte, mit dem Ziel, den Weg in den Arbeitsmarkt zu ebnen. Dieses Konzept überzeugte die Jury, sagte Malolepszy. Mit zwei weiteren Projekten konnte sich das Haus auch die Plätze drei und vier sichern. Jobcenterchefin Michaela Ungethüm ist überzeugt, dass die Mitarbeitenden in ihrem Haus noch viele gute Ideen haben, wie sie ihren Kunden ein umfassendes Dienstleistungsangebot unterbreiten können und Mensch und Arbeit zusammenbringen können.

Seit Januar dieses Jahres sei auch der Rechner zur Prüfung von Mietangebote auf der Homepage des Jobcenters erreichbar, sagte Ungetüm. "Dort können Kunden ohne lange Wartezeiten und mit wenigen Klicks prüfen, ob Mietangebote den Angemessenheitsgrenzen des Landkreises Zwickau entsprechen. Auch die Idee hierzu stammt aus der Mitarbeiterschaft", sagte Michaela Ungethüm. (ja)www.jobcenterzwickau.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...