Kinder werden zu Wetterexperten

Ein lang gehegter Wunsch der Mädchen und Jungen in der Kita "Villa Kunterbunt" in Königswalde ist jetzt Wirklichkeit geworden. Das Haus verfügt nun über eine eigene, kindgerechte Wetterstation. Realisiert hat das Vorhaben Oliver Straub, der in der Einrichtung als Erzieher tätig ist. Der junge Mann bastelte die Wetterstation aus Holz. Ausgestattet ist das Exemplar mit allem, was zur einer Wetterstation gehört: Barometer, Hygrometer, Thermometer, Niederschlagsmesser, Windmesser und zusätzlich noch einem Wetterhahn. Platziert wurde das Häuschen unweit des Haupteingangs. Die Einweihung erfolgte Ende der vergangenen Woche. "Mit Hilfe der Wetterstation können wir gemeinsam mit den Kindern Beobachtungen anstellen, dokumentieren und das Wetter von mehreren Tagen miteinander vergleichen", erläutert Einrichtungsleiterin Silke Daßler. Die Kita ist seit 2015 als "Haus der kleinen Forscher" zertifiziert. (umü)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.