Klinik, 90er-Jahre und Märchen: So wird auf den Dörfern gefeiert

Rund um Crimmitschau gibt es drei Faschings-Hochburgen. Auffallend: Die Vereine arbeiten bei der Terminabstimmung eng zusammen.

Crimmitschau.

Die Narren lassen es in den Ortsteilen von Crimmitschau krachen. Mit Mannichswalde, Langenreinsdorf und Blankenhain gibt es drei Faschings-Hochburgen. Die Vereine stimmen die Veranstaltungstermine schon seit einigen Jahren untereinander ab. Das bringt mehrere Vorteile: Tanzmädels und Elferrats-Mitglieder können als Zuschauer das Programm in den Nachbarorten verfolgen, eingefleischte Karnevals-Fans schlüpfen in diesen Tagen gleich mehrfach in ihre Kostüme. Wo und unter welchem Motto wird gefeiert?

Mannichswalde: Die Turnhalle verwandelt sich zum Krankenhaus. Unter dem Motto "Wir feiern 66 Jahre Karneval im Mannichswalder Hospital" versorgen die 54 Mitglieder des Mannichswalder Karnevalsvereins ihre "Patienten" - mit Sketchen, Tänzen und kühlen Getränken. Die Saison wurde bereits am letzten Wochenende eröffnet. Am 15. und am 22. Februar folgen weitere Karnevalsveranstaltungen. Los geht es um 19 Uhr. Für Kurzentschlossene gibt es noch wenige Restkarten. Zum Programm gehören auch Rentnerfasching am 16. Februar (ab 14 Uhr) und Kinderfasching am 23. Februar (ab 14.30 Uhr).

Langenreinsdorf: Im Saal des Gasthofes "Weißer Schwan" zeigt der Langenreinsdorfer Faschingsclub am Samstag erstmals sein Programm. Für die Abendveranstaltung, die 19.11 Uhr beginnt, gibt es noch Restkarten. Dagegen ist die zweite Abendveranstaltung am 22. Februar ausverkauft. Die LFC-Narren feiern zudem Senioren- und Behindertenfasching am 16. Februar (ab 14 Uhr) und Kinderfasching am 23. Februar (ab 14 Uhr). Das Motto in Langenreinsdorf lautet "Die 90er auf einen Blick - der LFC bringt sie zurück." Als "Gäste" werden unter anderem Doubles von Monica Lewinsky, die eine Affäre mit dem US-Präsidenten Bill Clinton hatte, und Model Heidi Klum erwartet. "Das war eine spannende Zeit", sagt Vorstandssprecher Sven Malischewski. Zur morgigen Abendveranstaltung mischt sich auch eine Narren-Delegation aus Blankenhain unter die Besucher.

Blankenhain: Erst später beginnt für die Mitglieder des Faschingsclubs Blankenhain die heiße Phase. Sie laden am 22. Februar, 24. Februar und 29. Februar zu Abendveranstaltungen ein. Los geht es jeweils 19.33 Uhr im Vereinshaus "Lindenhof". Für die Party am Rosenmontag können noch Karten bestellt werden. "Am Rosenmontag kommen traditionell auch die Vereine aus Langenreinsdorf und Mannichswalde zu uns nach Blankenhain", sagt Vereinschef Gerd Klotzek. Er und seine Mitstreiter feiern unter dem Titel "Der FCB gibt bekannt: Fasching im Märchenland". Zum Angebot gehören auch Kinderfasching am 23. Februar (ab 14 Uhr) und Fasching für Junggebliebene am 1. März (ab 14 Uhr).

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...