Kreisbehörde bildet mehr aus denn je

Landratsamt Zwickau ist auch für fünf Jugendliche Partner im Studium

Werdau.

Die neuen Auszubildenden und Studenten sind jetzt von der Ersten Beigeordnete, Angelika Hölzel, im Verwaltungszentrum Werdau des Landratsamtes begrüßt worden.

Acht junge Frauen haben in der Behörde eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen. Zwei junge Männer wollen Straßenwärter werden. Zwei Auszubildende lassen sich zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste qualifizieren, sagte Landkreissprecherin Ilona Schilk. Darüber hinaus starteten fünf Jugendliche mit dem Landkreis als Partner ins Studium. Dreimal wurde der Bachelorstudiengang of Laws in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung an der Hochschule Meißen (FH) und zweimal der Bachelorstudiengang of Arts (Soziale Dienste) an der Berufsakademie Breitenbrunn belegt. Für zwei weitere junge Leute war der erste Tag der dualen Berufsausbildung in der Kreisbehörde bereits am 1. August. Sie haben sich für eine Ausbildung zum Vermessungstechniker beziehungsweise Fachinformatiker entschieden.

"Noch nie begannen im Hause so viele junge Leute ihre Ausbildung", sagte Arlett Hirsch, verantwortlich für Aus- und Fortbildung im Personalamt. Der hohe Bedarf sei auch der Altersstruktur der Verwaltung geschuldet. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...