Krokuswiese kommt vor die Kirche

Dennheritz.

Von einer Krokuswiese verspricht sich der Kirchenvorstand in Dennheritz gleich zwei Effekte: Sie soll einerseits einen Blickfang im Dorfzentrum darstellen und sich andererseits zu einer Futterquelle für Insekten entwickeln. Unter dem Motto "Unsere Kirche blüht auf" soll eine Grünfläche rund um die Kirche zu einer Krokuswiese entwickelt werden, informiert Andreas Hummel vom Kirchenvorstand. 600 Krokuszwiebeln werden in den Boden eingebracht. "Dafür wurden mit Hilfe einer Spende sogenannte Wildkrokusse bestellt, die bekannt dafür sind, dass sie sich über die Jahre vermehren und stetig ausbreiten. Mit etwas Glück könnte so in den kommenden Jahren ein leuchtender Blütenteppich rund um unsere Kirche entstehen", sagt Andreas Hummel. Der Startschuss ist am Samstag mit einem Arbeitseinsatz ab 10 Uhr geplant. Teilnehmer können Pflanzholz oder Pflanzschaufel mitbringen. Es besteht auch die Möglichkeit, eigene Krokuszwiebeln beizusteuern. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.