Kunstwoche findet zum 28. Mal statt

Reihe ist Auftakt für Herbstsaison im Theater

Crimmitschau.

Mit einer Buchlesung wird am Donnerstag der Auftakt zu den 28. Kunst- und Kulturwochen in Crimmitschau vollzogen. Die Reihe ist wiederum der Auftakt der Veranstaltungen im zweiten Halbjahr im Theater Crimmitschau. Innerhalb der Kunst- und Kulturwochen sind bis zum 17. Oktober neun Veranstaltungen geplant. "Den größten Teil bestreiten in diesem Jahr Vertreter aus der Region", sagt der künstlerische Leiter des Theaters, Tilo Ferstl. Dazu gehören unter anderem neben der Young People Big Band auch das Dorftheater Langenreinsdorf. "Zum Programm gehören selbstverständlich auch die die Führungen durch das Theater, bei denen die Interessenten einen Blick hinter die Kulissen werfen können. Dieses Angebot wird immer sehr gut angenommen", weiß Ferstl aus Erfahrung. Die Palette reicht von einer Buchlesung über eine Vernissage in der Kleinen Galerie bis hin zu einem Konzert mit der Vogtland-Philharmonie. Dieses Ensemble ist Stammgast in Crimmitschau. Es bietet diesmal am Sonntag unter dem Motto "Alte Weisen in neuen Kleidern" ein Konzert mit den Musikern von "Quadro Nuevo". "Wir haben außerdem mit dem Gastspiel des ,Pfannkuchentheaters' ein Programm für die kleinen Crimmitschauer im Angebot, sodass alle Altersklassen und Interessengruppen in den Kunstwochen auf ihre Kosten kommen", sagt Ferstl. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...