Landwehrgrund erhält Stern zurück

Werdau.

Mit so einer positiven Resonanz hat der Heimatverein nicht gerechnet: Nachdem die "Freie Presse" am Dienstag über den Diebstahl des Herrnhuter Sterns im Pavillon im Bürgerpark an den Teichen berichtet hatte, sind zahlreiche Spenden beim Verein eingetroffen. "Wir haben insgesamt rund 1000 Euro erhalten und sind überwältig von der Unterstützung", sagt Wolfgang Dietrich vom Heimatverein. Anke Zeitz, Inhaberin des "Weihnachtslandes" in Leubnitz, spendete einen neuen Stern für den Pavillon. "Wir werden den Stern in den nächsten Tagen montieren. Dann ist das Ensemble aus Pyramide, Schwibbogen und Stern wieder komplett", sagt Dietrich. Während beim Heimatverein die Freude groß ist, ist André Kleber von der Stadtverwaltung verärgert. Unbekannte haben vom Adventskranz auf dem Markt einen circa 40Zentimeter großen Holzstern gestohlen. Jetzt baut die Stadt auf die Bürger und bittet um Spenden von nicht mehr benötigtem Weihnachtsschmuck, um den Kranz schöner gestalten zu können. (umü)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.