Langenhessenerin öffnet wieder die Hoftüren

Langenhessen.

Andrea Müller macht das Dutzend voll: Zum 12. Mal lädt die Hobbykünstlerin zu ihrer Ausstellung "Kunst im Hof" in den Werdauer Ortsteil Langenhessen ein. Im Gehöft der Familie in der Crimmitschauer Straße 228 zeigt die 58-Jährige allen Interessierten erneut einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens und dabei Werke der Malerei, Grafik und auch der Unikat-Töpferei. "Außerdem werden neben einigen bekannten Werken von mir auch Objekte befreundeter Künstler aus der hiesigen Re- gion zu sehen sein", freut sich die Langenhessenerin auf viel Besuch in ihrem Dreitseithof - auch aus der Nachbarschaft.

Seit 2009 wohnt Andrea Müller, die seit mehr als 20 Jahren in ihrer Freizeit zeichnet, mit ihrem Mann Sven dort und hat gemeinsam mit ihm das alte Anwesen liebevoll ausgebaut. Ihr Hobby hat Andrea Müller nicht zum Beruf gemacht: Sie arbeitet in einem Forschungs- und Entwicklungsbüro. Schon als die Müllers noch in Dennheritz zu Hause waren, präsentierte die Hobbykünstlerin öffentlich ihre Werke. Ihr damaliger Vermieter hatte sie darauf gebracht. Freundschaftliche Verbindungen zu ihm und seiner Familie bestehen noch heute. Und die Tradition der "Kunst im Hof" wurde im Jahr 2010 von Andrea und Sven Müller dann in Langenhessen fortgesetzt. (rdl)

Die Ausstellung "Kunst im Hof" findet am 1. September von 14 bis 19 Uhr im Dreiseithof bei Familie Müller, Crimmitschauer Straße 228 in Langenhessen, statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...