Liebe zur Natur prägt Malerei

Seine erste Ausstellung präsentiert der Mal- und Zeichenzirkels des Gemeindezentrums ab sofort in der Werdauer Stadthalle.

Werdau.

Pastellfarben und zart wie der nahende Frühling sind etliche der Bilder, die die Mitglieder des Mal- und Zeichenzirkels Werdau zum ersten Mal einem größeren Publikum vorstellen wollen. Und dabei gibt es den Kreis der Hobbykünstler, der sich im Gemeindezentrum an der Uferstraße in Werdau trifft, schon seit fünf Jahren.

"Hervorgegangen ist unser Zirkel aus einem Kurs an der Volkshochschule", sagte Ulrich Kosak, der dort unterrichtete und die Liebe zur Malerei nicht aufgegeben hat. Angefangen haben die Werdauer Hobbykünstler damals mit vier Leuten. Mittlerweile sind es acht, die sich jeden Donnerstag ab 18.30 Uhr im Gemeindezentrum treffen, an ihren Arbeiten feilen, sich Tipps geben und gern diese kreative Zeit miteinander verbringen. Erst vor wenigen Wochen zu den Hobbykünstlern gefunden hat Regina Glienke. "Ich habe im Veranstaltungsplan der Stadthalle gelesen, dass sich der Zirkel regelmäßig trifft und jetzt auch hier ausstellt. Da ich schon immer gern gezeichnet habe, bin ich einfach hingegangen und dabeigeblieben", sagte die Werdauerin. Sie stellt ein Bild mit zarten Schneeglöckchen aus. Während Ulrich Kosak und Ullrich Brachmann bereits in der Galerie des "Pleißentals" ihre künstlerischen Arbeiten präsentiert haben, ist es für Monika Kieslich eine neue Erfahrung. "Wir freuen uns, dass wir einen Querschnitt unserer Bilder jetzt auch einem größeren Publikum vorstellen können. Jeder kann bei uns zeichnen, was er möchte. Vorgegeben wird nichts." Zu sehen sind Landschaftsmotive, Stillleben, aber auch Porträts und Tiergemälde.

Für die Leiterin der Stadthalle, Dorit Fox, sind die wechselnden Ausstellungen im Foyer eine Bereicherung des kulturellen Angebotes in der Einrichtung und auch für die Stadt Werdau. "Wir sind immer offen für Hobbykünstler und Schüler, die hier ihre Arbeiten zeigen möchten", sagte Dorit Fox. Die Bilder des Mal- und Zeichenzirkels sind noch bis Mitte Juni in der Galerie zu sehen. Danach präsentiert Gerd Michael aus Steinpleis den Stadthallenbesuchern ganz individuelle Urlaubsimpressionen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...