Marktfest: Mehr Zeit für Unterhaltung auf der Bühne

Eine große Party steigt am zweiten Wochenende im August in Crimmitschau. Das Programm steht fest. Auf welche Band freut sich der Rathauschef?

Crimmitschau.

Die Organisatoren des Großen Marktfestes in Crimmitschau setzen in diesem Jahr auf zwei Tagesbands. Die Musiker von Casablanca - unter anderem mit der Crimmitschauerin Frenzy Reinzholz - stehen am 11. August auf der Bühne. Einen Tag später, am 12. August, sorgt Happy Feeling für musikalische Unterhaltung. "Die Bands gestalten vom Vormittag bis zum späten Nachmittag jeweils mehrere Musikblöcke. Dadurch können wir die Umbauzeiten zwischen den einzelnen Programmpunkten auf der Bühne kürzer als in den vergangenen Jahren halten", sagt Katja Tippelt-Kairies. Die Mitarbeiterin des Fachbereichs für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten der Stadtverwaltung kümmert sich federführend um die Vorbereitung des Großen Marktfestes.

Für die Marktfest-Macher beginnt in diesen Tagen die Detailarbeit. Sie mussten zuletzt die Gestaltung der Flyer, von denen rund 7000 Stück gedruckt und verteilt werden sollen, abstimmen. Zudem sollen Einladungen an Ehrengäste verschickt werden. Parallel machen sich letzte Abstimmungen zu den genauen Standplätzen von Händlern und Vereinen erforderlich. "Das Marktfest ist unser Veranstaltungs-Höhepunkt im Sommer. So ein Event steht und fällt immer mit dem Wetter", sagt Oberbürgermeister André Raphael (parteilos).

Persönlich freut sich der Rathauschef vor allem auf das Gastspiel der Cover-Band Goldplay-Live, die am 10. August zwischen 22 Uhr und Mitternacht für Stimmung auf dem Marktplatz sorgen soll. "Wir sind eingefleischte Goldplay-Fans, haben schon Live-Konzerte in Berlin und Leipzig erlebt. Bei der Nachricht, dass die Cover-Band nach Crimmitschau kommt, schlug mein Herz sofort höher", sagt Raphael. Das Programm hat noch viel mehr zu bieten: Dazu gehören am 11. August die Präsentation der neuen Mannschaft des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau und der Auftritt der Band Die Partyfürsten. Ein Oase-Gottesdienst und eine Modenschau folgen am 12. August.

Auf dem Schreibtisch von Katja Tippelt-Kairies landen fast täglich Angebote von Agenturen, die Musiker, Straßenkünstler und Artisten vermitteln wollen. Nach welchen Gesichtspunkten werden die Partner, die zum Marktfest auftreten, überhaupt ausgewählt? "Wir sammeln beim Besuch von Veranstaltungen in anderen Städten selbst viele Eindrücke. Zudem versuchen wir unabhängig von Agenturen zu arbeiten", sagt die Mitarbeiterin vom zuständigen Fachbereich. Das Marktfest findet bereits zum 28. Mal statt. Damit kann die Stadt auf ein bewährtes Konzept zurückgreifen. Auf dem Platz vor dem Theater gibt es einen Rummel. Für die Vereinsmeile, die auf dem Kirchplatz und der Friedrich-August-Straße stattfindet, liegen 18 Anmeldungen vor. Dazu gehört erstmals auch die freiwillige Feuerwehr. Auch auf der Piazza "Roter Turm" gibt es wieder ein Musikprogramm.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...