Marktfest: Vorfreude auf Party wächst

Auf die Besucher in Crimmitschau wartet ein abwechslungsreiches Programm. Im Vorfeld verraten unter anderem das Stadtoberhaupt und der Eispiraten-Chef, wo sie feiern werden.

Crimmitschau.

Die Innenstadt von Crimmitschau verwandelt sich an den nächsten Tagen zur Festmeile. Zum Großen Marktfest werden - wie in den letzten Jahren - bis zu 30.000 Besucher erwartet. Sie können vor den Bühnen auf dem Markt und auf der Piazza "Roter Turm" feiern. Welche Höhepunkte aus dem Programm wollen bekannte Gesichter aus Crimmitschau auf keinen Fall verpassen? Die "Freie Presse" hat sich umgehört.

Oberbürgermeister André Raphael (CDU) hat sich die Auftritte von Claudia Bergmann und Michael Schwedler vorgemerkt. Sie bilden das Artisten-Duo "2 Trux". Die beiden Crimmitschauer präsentieren am Samstag ab 11.45 Uhr die Show "Sie trägt ihn auf Händen" und ab 14.15 Uhr ein Comedy-Programm. "Meine erste Begegnung mit den beiden hatte ich vor einigen Jahren zu einem Kleinkunstfestival in unserem Theater, wo ich ihre Show erstmals gesehen habe", sagt der Stadtchef und ergänzt: "Ich war sofort begeistert, da es ungewöhnlich ist, dass eine Frau ihren Mann auf Händen trägt. Zugleich ist es ein toller Beitrag für die Gleichberechtigung beider Geschlechter."


Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann freut sich auf zwei musikalische Programmpunkte. Der 36-Jährige wird am Samstagabend das Konzert mit den Coverpiraten verfolgen. "Vielleicht haben diese Musiker ja auch ein paar Hits im Repertoire, die wir bei den Eispiraten integrieren können", sagt Buschmann, der zudem dem Konzert mit den Vollmershainer Schalmeien entgegenfiebert: "Sie sorgen immer für eine gute Stimmung, haben eine gewisse Tradition und kommen aus der Region."

Linken-Fraktionschef Kevin Scheibel ist ein bekennender Fan des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau. Er schaut am Samstagnachmittag, ab 16.30 Uhr, zur Teampräsentation auf der Marktfest-Bühne vorbei. Dann können vier Neuzugänge vorgestellt werden. "Ich bin gespannt auf die Vorstellung der Mannschaft, was nicht zuletzt meiner Vorfreude auf die Saison geschuldet ist", sagt der Stadtrat und lobt die Vielfalt des Programms: "Da werden in Crimmitschau an allen drei Tagen viele verschiedene Dinge geboten."

Bandleader Andreas Bacher plant am Samstagabend einen Besuch auf dem Marktfest. Für den Chef der Young People Big Band steht dabei - ausnahmsweise einmal - nicht die Musik im Mittelpunkt. "Zum Marktfest in Crimmitschau ist gefühlt die ganze Stadt auf den Beinen. Da gibt es immer ein großes Hallo, man trifft viele bekannte Leute und auch einige Ex-Crimmitschauer", sagt Andreas Bacher mit Blick auf seine Marktfest-Erlebnisse in den letzten Jahren.

Bürgerinitiative-Sprecherin Manja Clemen, die sich mit weiteren Mitstreitern gegen den Aufbau einer Deponie in der Kiesgrube in Gablenz wehrt, freut sich am heutigen Abend auf das Konzert mit den Musikern von "Brogues". Die Band aus Thüringen präsentiert irische Klänge. "Ich habe die Band vor einigen Jahren schon mal bei einem Konzert erlebt. Sie sorgte damals für tolle Stimmung. Deshalb handelt es sich um einen Pflichttermin", sagt Manja Clemen, die am morgigen Samstag mit einem Infostand auf der Vereinsmeile an der Friedrich-August-Straße über die Arbeit der Bürgerinitiative informiert und Unterschriften gegen die Deponiepläne sammeln will.


Videos, Pflichten und Umzüge

Auf ihrer Facebook-Seite will die Stadtverwaltung in Crimmitschau an den nächsten Tagen über das Marktfest informieren. An den letzten Tagen wurden schon Fotos vom Aufbau der Bühne und des Zeltes veröffentlicht. "Einige aktuelle Aufnahmen und vielleicht sogar kurze Videos vom Marktfest werden folgen", sagt Referent Stefan Aurich, der die Aufgabe gemeinsam mit Pressestellen-Mitarbeiterin Daniela Lange übernimmt.

Eine Maulkorb- und Anleinpflicht besteht für Hunde im Bereich des Festgeländes. Darauf hat der Fachbereich für Öffentliche Ordnung und Sicherheit hingewiesen. Zudem soll - nachdem es im letzten Jahr mehrfach Ärger mit betrunkenen Jugendlichen gab - ein "besonderes Augenmerk auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes" gelegt werden.

Ein Teil der Innenstadthändler öffnet am Sonntagnachmittag zwischen 13 und 18 Uhr seine Geschäfte. Dann findet ein verkaufsoffener Sonntag statt. Der Stadtrat hat dafür grünes Licht gegeben.

Etwas weniger Platz steht rund um das Theater, an dem Dach und Fassade saniert werden, zur Verfügung. Deshalb mussten die Schausteller auf eine große Losbude verzichten. Zudem wurde ein Teil der Vereinsmeile, zu welcher am Samstag eingeladen wird, vom Kirchplatz in die Friedrich-August-Straße verlegt. (hof)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...