Ministerium hilft Schülerzeitungen

Werdau/Zwickau.

Zwei Schülerzeitungen aus der Region bekommen finanzielle Unterstützung vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus. In Werdau darf sich die Redaktion der "Hummel" am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium freuen, in Zwickau bekommen die Jugendlichen am Breuergymnasium Hilfe. Sachsenweit werden 15 neugegründete Schülerzeitungen mit bis zu 250 Euro unterstützt. Das Ministerium übernimmt Rechnungen für Papier, Foto- oder Diktiergeräte, Hard- und Software. Online-Zeitungen werden ebenso unterstützt wie Ausgaben auf Papier, teilt ein Sprecher mit. Kultusminister Christian Piwarz (CDU) sagt: "Ich möchte alle Schüler ermuntern, eine eigene Zeitung herauszugeben und selbst journalistisch tätig zu werden. Wer eine Schülerzeitung macht, lernt, eigene Standpunkte zu entwickeln und zu vertreten. Das ist in unserer Demokratie unerlässlich." (heha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...