Nächtliche Besucher bleiben Seltenheit

Crimmitschau.

Badegäste, die mitten in der Nacht im Sahnbad in Crimmitschau oder im Freizeit- und Erlebnisbad in Mannichswalde eine Abkühlung suchen, sind glücklicherweise eine Ausnahme. "In den letzten Jahren gab es kaum Probleme mit Personen, die sich nachts Zugang zum Bad verschaffen. Selten kommt es vor, dass Personen nachts über die Zäune der Bäder klettern und sich im Bad aufhalten", sagt Uwe Müller, Leiter des Fachbereichs für Kultur-, Sport- und Freizeitstätten. Ein Fall war kürzlich bekannt geworden. In der Nacht vom 22.zum 23. August sorgten vier junge Leute für einen Polizeieinsatz im Sahnbad. Gegen die Nachtschwärmer, die zwischen 16 und 23 Jahre alt sind, wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet. In den Freibädern ist die diesjährige Saison bereits beendet. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.