Neukirchen im Winterschlaf versunken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Noch immer fest im Griff hat der Winter die Region. Auch wenn sich die Situation am Dienstagmorgen entspannt hatte und der Verkehr größtenteils wieder rollte, war auf den Gehsteigen noch immer Schnee schippen angesagt. Zahlreiche Plätze und Parkanlagen sind noch zugeschneit. Doch der Winter hat auch seine schönen Seiten. Nicht oft überzieht die weiße Pracht ganze Regionen und versetzt die so in den Winterschlaf, wie auf dem Foto. Mario Dudacy hat die Gemeinde Neukirchen im 360-Grad-Format vom Standort Hammerstraße aus fotografiert. Rechts ist die Tankstelle zu sehen. Durch die Schneelandschaft zieht sich die Langenreinsdorfer Straße in Richtung Crimmitschau. In der Mitte des Fotos verläuft von rechts nach links die Westtrasse. Die Bäume in der Mitte des Bildes gehören zur Streuobstwiese. Auf der linken Hälfte des Fotos ist der eigentliche Ort Neukirchen zu sehen. Am Bildrand befindet sich die Ampelkreuzung Langenreinsdorfer Straße/Werdauer Straße/Kurt-Große-Straße. (umü)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.