Neukirchen kauft für Kinder Gelände

Spielplatz im Unterdorf war in Gefahr - Keine Ausweichfläche vorhanden

Neukirchen.

Der Gemeinderat Neukirchen hat am Mittwochabend den Kauf eines knapp 5000 Quadratmeter großen Grundstücks an der Kurt-Große-Straße in Neukirchen beschlossen. Die Summe von insgesamt 26.500 Euro nimmt die Kommune aus der Rücklage.

"Der Eigentümer hatte uns schon vor längerer Zeit mitgeteilt, dass er das Grundstück verkaufen möchte. Um unseren öffentlichen Spielplatz in diesem Bereich zu erhalten, müssen wir das Areal kaufen", sagte Bürgermeisterin Ines Liebald (CDU). Leider sei es im unteren Ortsteil nicht möglich, auf einer anderen Fläche einen Spielplatz für die kleinen Neukirchener zu errichten, weil es kein geeignetes Gelände gäbe. Die drei Pachtgärten auf dem Grundstück übernimmt die Kommune mit. Für deren Bewirtschafter ändere sich laut Ines Liebald nichts. (rdl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...