Niederalbertsdorfer Schützen lassen's krachen

Vor das Feiern hatte Sonntagmittag der Schützenverein aus Niederalbertsdorf einen knapp drei Kilometer langen Marsch gesetzt. Die Gastgeber des 25. Schützenfestes im Langenbernsdorfer Ortsteil führten den langen Festumzug mit seinen fast 40 Bildern durch den Ort an, womit der dritte Tag des Festes seinen offiziellen Anfang genommen hat. Gefeiert haben die Niederalbertsdorfer Schützen bereits seit Freitagabend rund um ihr Vereinsdomizil. Zum Auftakt spielten dort die Firebirds zum Tanz. 24 Stunden später sorgte die Band Anna And The Rocks um die Sängerin Andrea Pfeifer aus Neumark für die passenden Rhythmen, um die Besucher in Bewegung zu bringen. Auf dem Festplatz konnten sich tagsüber die jüngsten Besucher, wie der zehnjährige Len Sparbrod (Foto rechts), im Armbrustschießen versuchen. Unterstützt wurde er dabei vom Vereinsvorsitzenden der Schützen, Matthias Baraniak. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...