Ölfilm in Baugrube wird beseitigt

Werdau.

Durch einen Wasserrohrbruch sind zwei Baugruben im Baustellenbereich der Ferngastrasse am Kreisverkehr in der Werdauer Sorge mit Wasser vollgelaufen. In einer Grube befand sich ein Verdichtungsgerät. Dadurch hatte sich auf dieser Baugrube ein größerer Ölfilm gebildet. Das rief am Samstag gegen 8.45Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Durch den längeren unkontrollierten Austritt von Wasser aus der defekten Leitung lief die Baugrube über. "Das war eine Gefährdung für die angrenzenden Anlagen des Reitvereins Königswalde", sagte Gemeindewehrleiter Henning Tröger. Durch einen durch die Baufirma errichteten Erdwall wurde weiteres Überlaufen eingedämmt. Durch die Kameraden der Ortsfeuerwehren Königswalde und Steinpleis wurde ein Verbau mit Sandsäcken errichtet. Den Ölfilm beseitigte eine Fachfirma. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...