Osterfeuer lodert vor Kloster

Die Mitglieder des Vereins "Sächsischer Heimatschutz" hatten am Ostersonntag traditionell zu einem gemütlichen Beisammensein auf das Gelände des Klosters in Frankenhausen eingeladen. Zahlreiche Familien folgten dem Ruf. Ab 18 Uhr konnten sich die Besucher unter anderem bei Leckereien vom Griff stärken, miteinander plaudern beziehungs- weise ab 20 Uhr an einem Großfeuer den Tag entspannt ausklingen lassen. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...