Pläne für neue Eisarena: Experten aus Ministerien sollen Crimmitschau unterstützen

Crimmitschau.

Durch den Besuch von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) in Crimmitschau gibt es neue Hoffnung für den Bau einer Eisarena. Kretschmer traf sich am Freitagabend mit Vertretern des Stadtrates und Eishockey-Verantwortlichen. 

"Wir müssen gemeinsam eine Lösung finden, um so ein Projekt stemmen zu können", sagte Kretschmer im Gespräch mit der "Freien Presse". Er verfolgte im Anschluss die Zweitliga-Partie zwischen Crimmitschau und Bietigheim-Bissingen. Crimmitschaus Oberbürgermeister André Raphael (CDU) informierte, dass Mitarbeiter aus den zuständigen Ministerien in Dresden den Prozess in den nächsten Monaten begleiten sollen. Raphael: "Ganz wichtig ist, dafür die Akzeptanz in der Bevölkerung herzustellen."

Im April 2019 wurden erstmals Ideen für eine neue Eisarena präsentiert - mit einem Investitionsbedarf von rund 30 Millionen Euro. (hof)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...