Platz auf dem Klettergerüst reicht für viele Kinder

Die Umgestaltung des Außengeländes in einer Kindertagesstätte in Frankenhausen ist beendet. Bei der Auswahl des Spielgerätes gab es eine Prämisse.

Frankenhausen.

196 Mädchen und Jungen besuchen die Kindertagesstätte "Kinderoase" im Crimmitschauer Ortsteil Frankenhausen. Vor allem in den frühen Nachmittagsstunden, wenn hier auch die Hortkinder betreut werden, ist es bisher an den Klettergerüsten und in den Sandkästen oft eng zugegangen. Deshalb entschied sich die Kinderarche als Träger der erst im November 2013 eröffneten Einrichtung nun für die Umgestaltung des Außengeländes. Dafür mussten rund 40.000 Euro ausgegeben werden.

Als neues Prunkstück gelten ein Spielturm und ein rund 60 Quadratmeter großer Sandkasten. Der Bereich wurde am Mittwochvormittag eingeweiht und von den Kindern sofort in Beschlag genommen. "Bei der Auswahl gab es eine Prämisse: Wir haben ein Klettergerüst gesucht, auf dem möglichst viele Kinder spielen können", sagte Kindertagesstätten-Leiterin Cornelia Förster mit Blick auf die Kapazität der Einrichtung. Der Sandkasten ist nun dreimal so groß als in der Vergangenheit. Mit verschiedenen Behältern kann der Sand auf das Klettergerüst transportiert werden. "Das steht bei den Kindern hoch im Kurs", sagte Elternratsmitglied Nancy Müller. Heiko Gumprecht, der ebenfalls zum Elternrat gehört, berichtete, dass die Eltern die Umgestaltung mit Arbeitseinsätzen und Spendenaktionen unterstützt haben. "Wurzeln von Bäumen waren am bisherigen Sandkasten auch eine Unfallgefahr", sagte Gumprecht.


Die Mitglieder des Elternrates erzählten, dass es vor allem in den Nachmittagsstunden im Außengelände unübersichtlich zugegangen ist. Deshalb entstand - neben dem Spielturm und dem Sandkasten - auch ein abgetrennter Bereich für die 24 Krippenkinder mit Sandkasten, Wipptieren und kleiner Nestschaukel. "Dafür haben wir uns aufgrund der Erfahrungen, die wir in der Praxis sammeln konnten, entschieden", sagte Cornelia Förster. Zudem wurde ein Doppelreck aufgebaut. Am Abenteuerspielplatz machen sich noch einige Restarbeiten erforderlich. Bei einem Kinderfest, das am 25. Mai zwischen 15 und 18 Uhr stattfindet, wird auch der neu gestaltete Außenbereich präsentiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...