Polizei muss Fahrer von Elterntaxis zurechtweisen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Eine Vollsperrung in Leubnitz sorgt rund um zwei Schulen für turbulente Zustände. Die Polizei hat jetzt mit einer Kontrolle durchgegriffen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    1
    Hanneswbg
    19.03.2021

    Bald können die Beamten wieder einer anderen geregelten Tätigkeit nachgehen, denn die Schulen machen wieder zu!
    Aber eine Einbahnstraße in entgegengesetzter Richtung befahren ist wie Geisterfahren light.

  • 35
    6
    Lexisdark
    19.03.2021

    @lesemax Was für ein unqualifizierter Kommentar von Ihnen. Die Beamten waren aufgrund regelmäßiger gefährlicher Verstöße dort, was bei Schule und Kita durchaus gerechtfertigt ist. Offensichtlich mussten auch entsprechend viele von ihnen dort kontrollieren, sonst hätte man nicht so viele Vergehen fest gestellt. Und aus Bequemlichkeit Kinder zu gefährden ist unter aller Kanone und muss geahndet werden.

  • 21
    117
    Lesemax
    19.03.2021

    Was für ein toller Tag für die Polizei. Da wurde die Kaffeekasse bestimmt anständig aufgefüllt. Sonst wenn man auf die Polizei wartet: 45 Minuten - 1 Stunde. Hier sind die Kollegen gleich zu 6 da, aber gibts ja auch was zu verdienen.