Puppenspiel in Zwickau: Neues Stück auf Tour

Es geht um Probleme, wenn Kinder zu Geschwistern werden

Zwickau.

Die neueste Inszenierung des Zwickauer Puppentheaters - das Puppenspiel "Tausche Baby gegen Hamster. Ich brauche kein Geschwisterchen " - hat am Sonntag Premiere im Salon der "Neuen Welt" gefeiert. Sie dient während der Sanierung des Puppentheaters als Ausweichstätte für das Ensemble. Ab Dienstag geht das für Kinder ab vier Jahren geeignete Stück als mobile Produktion auf Tour und wird in Kindergärten und anderswo gezeigt. "Ab dem kommenden Frühjahr wird es auf der neuen Bühne des Puppentheaters gespielt", sagt die Puppentheaterdirektorin Monika Gerboc, die das 45-minütige Stück inszeniert hat. Die Ausstattung übernahm Justyna Bernardetta Banasiak. Gespielt wird es von Franziska Till und Clemens Nöbel.

Davon handelt das Stück: Beim Aufräumen stolpert Vicky (Franziska Till) über Gegenstände von früher und somit über ihre Erinnerungen. Dabei denkt sie an die glückliche Zeit, als sie ihre Eltern noch für sich allein hatte. Eines Tages änderte sich ihre Welt, denn die Eltern erwarteten ein zweites Kind. (lth)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...