Randsiedlung wird in Ordnung gebracht

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Steinpleis.

Ab dem kommenden Montag wird in der Randsiedlung in Steinpleis gebaut. In zwei Etappen wird nicht nur die unbefestigte Straße in Ordnung gebracht, sondern es werden auch sämtliche Versorgungsleitungen auf dem Straßenabschnitt erneuert. Die Wasserwerke Zwickau verlegen neue Leitungen für Abwasser sowie für die Trinkwasserversorgung. Die Stadtwerke Werdau sanieren ihr Niederspannungsnetz. Sind diese Maßnahmen abgeschlossen, erhält die nur vier Meter breite Straße eine massive Asphaltdecke. Die Bewohner der 22 Häuser müssen sich auf Behinderungen einstellen. Größtes Problem ist das Parken beziehungsweise die Zufahrt zu den Grundstücken während der Bauzeit. Im Sommer kommenden Jahres soll die Maßnahme beendet sein. Über die Wintermonate ruht der Bau. Die ortsansässige Firma Frank Schulze erledigt die Arbeiten, die rund 700.000 Euro kosten, wobei sich Stadt und Wasserwerke diese Summe teilen. (rdl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.