Sand verwandelt Crimmitschauer Markt in Beachvolleyball-Feld

Rund 300 Tonnen Sand haben Helfer am Mittwoch auf dem Marktplatz in Crimmitschau verteilt. Damit gehen die Vorbereitungen für die Beachvolleyballwoche bei heißen Temperaturen in die heiße Phase. "Der Sand wird aus dem Kieswerk in Brandrübel angeliefert", sagt Andreas Hebisch. Der Vorsitzende des SV Fortschritt Crimmitschau kümmert sich - wie schon in den letzten Jahren - um die Organisation der Beachvolleyballwoche. Er hat mit weiteren Mitgliedern zudem mit dem Aufbau der Sitzplatztribüne und der Fangnetze begonnen. Am Wochenende fliegen dann die ersten Bälle über die Netze. Los geht's am Samstag mit einem Freizeitturnier, an dem sich auch zwei Mannschaften aus der tschechischen Partnerstadt Bystrice nad Pernštejnem beteiligen. Ein Turnier für Senioren folgt am Sonntag. Parallel zum Start der Beachvolleyballwoche findet am Samstag und Sonntag auch ein Street-Food-Markt in der Innenstadt statt. "Das ist eine Kombination, von der alle Partner profitieren können", sagt Andreas Hebisch. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...