Seniorenheim wird zum Corona-Hotspot

Crimmitschau.

In der Seniorenresidenz "Zum Tuchmacher" in Crimmitschau haben sich 39 Bewohner und 23 Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Darüber informierte jetzt auf Nachfrage der "Freien Presse" Pressesprecher Stephan Ullrich von der Euro Plus Senioren Betreuung, einem Tochterunternehmen der Volkssolidarität Chemnitz. "Ein Teil der Bewohner zeigt Symptome, andere wiederum haben keine Beschwerden. Einige Senioren mussten aufgrund ihrer Symptome ins Krankenhaus verlegt werden. Leider müssen wir auch Todesfälle verzeichnen", so Stephan Ullrich. Er könne jedoch nicht sagen, ob die Bewohner durch oder mit der Infektion durch das Coronavirus verstorben sind. Die betroffenen Senioren verbringen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Quarantäne in ihren Zimmern. Der erste Corona-Fall sei am 23. Dezember in der Einrichtung aufgetreten. Im Oktober 2019 war das Seniorenpflegeheim eröffnet worden. Der Neubau kostete 11 Millionen Euro. Gegenwärtig leben 86 pflegebedürftige Senioren in der Einrichtung in Crimmitschau. (stsu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.